Bm Plakat A5 Interkulturelle Buehne

Literaturfest Meißen & Interkulturelle Bühne

Literaturfest 2019 2

Literaturfest Meißen & Interkulturelle Bühne

Das beliebte Literaturfest Meißen startet ab Freitag wieder mit 171 Lesungen verteilt über das ganze Wochenende.
Auf historischen Plätzen, in den verträumten Gassen und in romantischen Höfen verspüren die Zuhören einen besonderen Charme.

Eine Neuheit beim diesjährigen Literaturfest ist die Interkulturelle Bühne in Bahrmanns Hof in der Webergasse 2. In Kooperation mit der Diakonie Meißen und dem Buntes Meißen – Bündnis Zivilcourage e.V. werden hier mehrsprachige Lesungen präsentiert. Außerdem finden Bücher und Themen rund um die großen sozialen Themen Immigration, Vielfalt und Rassismus ihre Bühne. So wird am Freitag, den 10. September, 18 Uhr die bekannte Schauspielerin und Moderatorin MO ASUMANG ihr Buch „Mo und die Arier“ vorstellen, ein erschütternder Bericht über ihre eigenen Rassismus-Erfahrungen. Am Samstag ab 18 Uhr erzählt dann Autor ANSELM OELZE in die „Die Grenzen des Glücks“ von seinen Eindrücken aus dem abgebrannten Flüchtlingslager Moria auf Lesbos, das er persönlich besucht hat. Und am Sonntag wird Geert Mackenroth um 15.00 Uhr als Sächsischer Ausländerbeauftragter interkulturelle Lyrik und Prosa aus 3 Jahrhunderten vorlesen, unter anderem seine Lieblingswerke von Bocaccio bis Goethe.

Seit 2009 lädt das Literaturfest jährlich in der zweiten Juniwoche nach Meißen ein. Das Besondere an Deutschlands größtem Open-Air-Lesefest: alle Lesungen sind eintrittsfrei. Das Literaturfest wird veranstaltet vom Meißener Kulturverein e. V. unter der Schirmherrschaft von Dr. Thomas de Maizière, mit Unterstützung der Stadt Meißen und des Gewerbevereins Meißen. Gefördert wird das Fest durch den Kulturraum Meißen – Sächsische Schweiz – Osterzgebirge, die Bundesinitiative Neustart Kultur und die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen.

Ein Besuch lohnt sich!


Mehr Infos finden Sie unter: https://literaturfest-meissen....