Mg1573

Engagement für Opfer von Gewalt und Kriminalität – Aktionen des WEISSEN RING Sachsen

Img0327

Engagement für Opfer von Gewalt und Kriminalität – Aktionen des WEISSEN RING Sachsen

Seit 1991 macht der WEISSE RING mit dem Tag der Kriminalitätsopfer auf diejenigen in unserer Gesellschaft aufmerksam, die durch Kriminalität und Gewalt geschädigt wurden. Der Gedenktag soll das Bewusstsein für Opferbelange stärken und Informationen zur Kriminalitätsprävention bieten. Praktische Hilfen stehen im Vordergrund.

Gemeinsam mit der Verbraucherzentrale Sachsen e.V. haben wir in diesem Jahr die Prävention in den Vordergrund gestellt. Dazu haben wir den Trickdieb Archie Clapp aus Berlin engagiert, der Passanten "bestohlen" hat und ihnen so die Notwendigkeit vor Augen geführt hat, Wertsachen sicher zu verwahren. Zudem zeigten die „Abzock-Stationen“ der Verbraucherzentrale Sachsen den Bürgern Möglichkeiten, sich aktiv mit den Themen Diebstahl, den verschiedenen Erscheinungsformen von Abzocke und Einbruch auseinanderzusetzen. Die Polizeidirektion Dresden beteiligte sich ebenfalls mit einem Präventionsteam an diesem Aktionstag.

Eine weitere Aktion zum Tag der Kriminalitätsopfer fand am Vorabend statt: Bestseller-Autor Sebastian Fitzek hat für den WEISSEN RING Landesverband Sachsen aus seinem Roman „Der Insasse“ gelesen. Die Autorenlesung fand im Stadion an der Gellertstraße in Chemnitz statt. Die Einnahmen der Veranstaltung gingen an den WEISSEN RING in Sachsen. Damit leistet der Autor einen wichtigen Beitrag um Menschen, die Opfer einer Straftat geworden sind, helfen zu können. Obwohl er als Autor von Psycho-Thrillern quasi vom Verbrechen lebt, ist es Sebastian Fitzek extrem wichtig, sich auf die Seite der Opfer zu stellen. Nicht nur in seinen Büchern, sondern auch durch Aktionen wie diese.

Als Vorsitzender des Landesverband Sachsen des WEISSEN RINGs möchte ich allen Beteiligten DANKE sagen für dieses Engagement!